Bericht von Steffi Riemer, Bilder findet Ihr weiter unten:

Nordstar- Himmelfahrtstreffen 2017
Donnerstag 25.5.17 treffen 9.30 Uhr:
Nach einem gut organisierten Fahrdienst, trafen wir alle um 10.00 Uhr in Ennepetal ein, um an einer Erlebnisführung durch die Klutert-Höhle teilzunehmen. Nach einer kurzen Unterweisung und Verhaltensregeln wurden wir von unserem Guide vorschriftsmäßig ausgestattet mit Helm und Stirni (Stirnlampe). Dann ging es los, durch überwiegend unbeleuchtete, geheimnisvolle Gänge von fast 2.500 Metern Länge, unterirdische Seen, beeindruckende Hallen und die versteinerten Bewohner eines ehemaligen Korallenriffes.
Auf dieser speziellen Route musste teilweise geklettert oder auf dem Bauch liegend durch Engstellen gekrochen werden. Wir halfen uns gegenseitig und machten uns Mut durch Spalten und Felsrisse zu kriechen. Nach ca. 1 1/2 Stunden empfing uns die strahlende Sonne und wir sahen alle aus wie die Feldjäger.
Also auf und zurück zum Stellplatz, kurz gestärkt, gewaschen, umgezogen und weiter mit dem Bollerwagen und kühlen Getränken zur Vatertagstour. Nach gefühlten 10 km machten wir eine kurze Pause, denn schließlich soll Mann/Frau bei der Hitze viel trinken. Weiter ging der Marsch an der „Heilenbecker Talsperre“ vorbei, hoch hinauf auf die "Klütinger Alm" wo wir völlig entkräftet dann unsere wohlverdiente Pause machten. Wir genossen die Gastfreundlichkeit, nahmen kleine Snacks zu uns und genossen die kühlen Getränke bevor wir wieder den Abstieg zur Talsperre vor uns hatten.
Am Stellplatz angekommen und völlig entkräftet von der anspruchsvollen Tour ging es nun unter die Dusche, zum Abendessen und anschließendem Lagerfeuer und gemütlichem Beisammensein.

Freitag 26.5.17 treffen 10.00 Uhr
Es stand eine Wanderung ca.10 km mit der „Frau Petra“ auf dem Plan, die uns Ihre wunderschöne Umgebung nahe bringen wollte und uns über Stock und Stein zu der „Heilenbecker Talsperre“ und der Ennepetalsperre führte. Und am Nachmittag gab es eine Naturerkundungstour ca. 3 km durch den zertifizierten “Kulturlandschafts-Führer Benjamin“. Er führte uns durch die Natur und hat viel Wissenswertes über das Biotop und die Unterschiede zwischen natürlichem und von Menschen geschaffenem Lebensraum berichtet. Abends trafen wir uns alle wieder am Lagefeuer und Helmut hat uns 1,2,3,4… Ständchen auf seine Ukulele gegeben (the Best of Superstars from Ennepetal).

Samstag 27.5.17 treffen 10.00 Uhr
Nach einer kurzen Schlafphase ging es dann für einige auf den Naturlehrpfad und die anderen hatten den Vormittag zu freien Verfügung. Halb zwei trafen sich dann alle wieder, um an der traditionellen Schnitzeljagd, die Martin für uns unter extremen, harten und feuchten Voraussetzungen ausgearbeitet hat teilzunehmen. Ina bereitete die spielerischen und strategischen Aufgaben vor und es hat mich bei dem einen oder anderen Spiel an meine eigene Kindheit erinnert. Einen Dank an den Fahrservice, denn die eine oder andere Gruppe hatte an dem Tag bestimmt ihre nichtgeplante 15 km gewandert.
Nach dem Abendessen trafen wir uns wieder am Lagerfeuer und es wurden die Pokale verliehen für die älteste Kabine, die längste Fahrt (dort zu dem Treffen) und natürlich von unserer Schnitzeljagd. In diesem Jahr haben unter extremen physischen und psychischen Bedingungen und die anderen mit Kopf und Geschick weit hinter sich gelassen, das Team „Manfred und sein Harem“ mit Manfred, Gabi, Almut und Nadja gewonnen. Herzlichen Glückwunsch!!!

Sontag 28.5.17
Eine tolle Zeit geht zu Ende wir sind nun das zweite Jahr dabei und werden immer wieder kommen. Wir lernen immer wieder liebevolle, interessante neue Leute kennen. Führen Fachgespräche über Wohnkabinen, tauschen Informationen aus oder hören uns verschiedene Reiseberichte
an.

Hier klicken und Ihr gelangt zum Fotoalbum